Wir ziehen um

Seit 2016 unterstützen die MitarbeiterInnen der NATURA 2000-Station Osterland“ die Umsetzung des europäischen Naturschutzes im Landkreis Altenburger Land, Greiz und der kreisfreien Stadt Gera. Mit Unterstützung und Finanzierung des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Engergie und Naturschutz erfolgte nun der Umzug von der Naturschutzstation in Grünberg nach Schmölln in den Finkenweg 5 – hier gibt es für das stetig wachsende Team endlich genügend Schreibtische und eine stabile Internetverbindung. Die schöne Aussicht über Streuobstwiesen und Weiden bleibt in der Naturschutzstation in Grünberg und macht einen Besuch dort jederzeit lohnenswert.

Mit dem Umzug hat der Landschaftspflegeverband Altenburger Land e.V. als Träger seine Räumlichkeiten dort wieder komplett zur Verfügung – die Zusammenarbeit bleibt natürlich unverändert bestehen. Die NATURA 2000-Station übernimmt weiterhin neben der Betreuung der Schutzgebiete vor allem auch Aufgaben des Informationsaustauschs und Netzwerkarbeit. Sie unterstützt und übernimmt die Vorbereitung und Erstellung von Verträgen für Vertragsnaturschutz (NALAP), Kulturlandschaftsprogramme (KULAP) und Vorhaben zur Entwicklung von Natur und Landschaft (ENL).

Vereinfacht gesagt, stellt die NATURA 2000-Station die Schnittstelle zwischen den naturschutzinteressierten und –engagierten Akteuren aus Landwirtschaft, Naturschutz und Kommunen dar – in Zusammenarbeit mit Privatpersonen und regionale Dienstleistern.